• deutsch

Mikrofonarrays

Für jegliche Anwendung, für die eine direktionale Schallaufnahme gefordert ist, entwickeln wir Mirkofonarrays. Hierbei kann ganz allgemein durch räumlich verteilte Mikrofone die Richtung bestimmt werden, aus der ein Schallereignis kommt, bzw. in der Konsequenz, mit der entsprechenden Signalverarbeitung, eine dynamisch richtungsselektive Schallaufnahme implementiert werden (Beamforming).

Die Entwicklung von Mikrofonarrays durch das IFAA erfolgt nach Maß, ganz auf die Anforderungen des Kunden zugeschnitten. Sie umfasst den gesamten Designprozess von der Erarbeitung eines grundlegenden Konzeptes bis hin zum Bau eines Prototypen und anschließenden Messungen. Dazwischen liegen einige Arbeitsschritte, angefangen mit der Erstellung der Geometrie für das Array ausgehend von den Anwendungsspezifikationen, eine Auswahl und Bemusterung der Komponenten, ggf. eine Selektierung beispielsweise der Mikrofone, um das Einhalten von Toleranzgrenzen zu gewährleisten und damit die Störanfälligkeit des Systems für äußere Einflüsse zu begrenzen. Weitere Schritte sind das Erstellen der Filterfunktionen für das Beamforming, die Konstruktion eines CAD Modells der Anordnung und auf Basis dessen eine BEM-Simulation unter Einbezug der Filter.

Entspricht das Ergebnis den Anforderungen, so wird die Signalverarbeitung implementiert und eine Hardwarelösung erarbeitet. Der Prototyp des Arrays kann je nach Art der Entwicklung hausintern mit einer der uns zur Verfügung stehenden Prototyping-Verfahren hergestellt, und anschließend umfassenden Testmessungen unterzogen werden.

 

Dienstleistungen

  • Entwicklung von Mikrofonarrays für verschiedene Anwendungen
  • Auswahl, Bemusterung, Selektierung von Komponenten
  • Erstellen der Filterfunktionen für das Beamforming, Implementierung
  • BEM-Simulation von Mikrofonarrays
  • Prototypenbau
  • Messungen an Mikrofonarrays

Ansprechpartner

Michael Makarski