Controllersetups

Setups für Lautsprecher und Beschallungssysteme

Bei der Erstellung von Controllersetups werden zunächst alle Wege eines Lautsprechersystems im reflexionsfreien Raum einer Komplettmessung unterzogen. Dieser Datensatz stellt die Basis für das Controllersetup dar.  Unter Berücksichtigung des Verzerrungsverhaltens und der Directivity der Einzelwege werden die Weichenfunktionen implementiert. Zur Optimierung des gesamten Abstrahlverhaltens greifen wir auf eigene Softwaretools zu, die anhand der Einzelwegmessungen und der X-over-Funktionen die resultierende Directivity und Frequenzgang berechnen. So lassen sich auch gezielt Überlappungen der Einzelwege nutzen, um zu einem optimalen Ergebnis zu kommen. Selbstverständlich justieren wir auch die Limiter passend, so dass die Betriebssicherheit gewährleistet ist. Abschließend erfolgt immer eine Komplettmessung des Systems mit Setup, sowie ein Hörtest zur Beurteilung. Bei der Erstellung von Setupbibliotheken für Beschallungsysteme, wie Line-Arrays oder Lautsprecherfamilien, berücksichtigen wir auf Wunsch die möglichen Kombinationen der Einzelsysteme und programmieren entsprechende Array-Filter.

Cardioidsetups für Bässe

Die Erstellung von Cardioidsetups erfordert, insbesondere bei größeren Lautsprechergruppen, aufwendige Freifeldmessungen auf großen Parkplätzen o.ä., was oft einen enormen Aufwand bedeutet. Deswegen verwenden wir ein kombiniertes Verfahren aus Labormessungen und BEM-Simulationen. Im Labor werden nur die Einzelwege eines einzelnen Subwoofers gemessen. Anschließend wird für die gewünschte Anordnung von Subwoofern eine BEM-Abstrahlunsgberechnung aller Einzelwege durchgeführt. Dabei werden die Gehäusegeometrie, alle Einzelmembranen und sämtliche Beugungseffekte exakt erfasst. Beide Datensätze werden schließlich geeignet kombiniert und als Datenbasis zur Erstellung von Setups verwendet. Dabei können nun beliebige Kombinationen und Anzahlen von Subwoofern mit vertretbarem Aufwand im Setup berücksichtigt werden. Egal ob gestackt, geflogen oder als Horizontalarray, es lassen sich nun per Simulation Setups für alle erdenklichen Anwendungen erstellen

Dienstleistungen

  • Erstellung von Basismessungen der Einzelwege eines Lautsprechers
  • Erstellung von Controllersetups (FIR, IIR oder FIR+IIR)  mit Optimierung der Directivity und des Verzerrungsverhaltens
  • Erstellung von Setupbibliotheken für Line-Arrays und Lautsprecherfamilien
  • Programmierung von Limitern
  • Erstellung von Cardioidsetups für beliebige Lautsprecheranordnungen
  • Programmierung aller üblichen Digitalcontroller

Ansprechpartner

Anselm Goertz

Michael Makarski